Meilensteine

1969 - Gründung durch Paul Bedrunka + Otto Hirth
1969 - Gründung durch Paul Bedrunka + Otto Hirth

Gründung durch Paul Bedrunka und Otto Hirth

Im Jahre 1969 gründete Paul Bedrunka mit Otto Hirth die Einrichtungsfirma in Bräunlingen. Fünf Jahre später folgte der Handelsregistereintrag.

Otto Hirth war federführend im Vertrieb tätig und sorgte für eine stabile Auftragslage, während Herr Bedrunka die Produktion koordinierte und überwachte. Der Kundenkreis bewegte sich zu diesem Zeitpunkt im Umkreis von rund 100 km. Alles begann mit einer kleinen Werkstatt in Bräunlingen. Zunächst beschäftigten die beiden Gründer Paul Bedrunka und Otto Hirth sechs Mitarbeiter.

1969
1969 - Die ersten Arbeitstische

Die ersten Arbeitstische

Auf wenigen Quadratmetern Produktionsfläche wurden in erster Linie Tischgestelle mit Kurbelverstellung hergestellt. Die Blechverarbeitung erfolgte komplett ohne Steuerung. Anschließend wurden diese dann von Hand mit Nasslack lackiert.

  • Zulieferer Büro- Wohn- und Freizeitindustrie
1980
1980 - Schubladenschränke und Werkbänke T736

Schubladenschränke und Werkbänke T736

Belastbar, vielseitig und stabil waren die Anforderungen an robuste Stahlschränke und Werkbänke. Für das Unternehmen war dies ein wichtiger Schritt um in der Branche der Betriebseinrichter Fuß zu fassen.

1982/83
1982/83 - Neubau und Umzug in neue Arbeitsräume

Neubau und Umzug in neue Arbeitsräume

Durch den Neubau in der Gießnaustraße 1982/83 wurde mehr Raum für neue Produktions- und Verwaltungsfläche geschaffen. Im Laufe der Jahre gab es einen weiteren Anbau. Die Mitarbeiteranzahl, der Maschinenpark und die Möglichkeiten die Märkte in Deutschland auszubauen wuchsen stetig. In den Folgejahren wurde die Firmenproduktpalette ständig erweitert.

1985
1985 - Ludwig Kellner wird neuer Geschäftsführer

Ludwig Kellner wird neuer Geschäftsführer

Als Bedrunka + Hirth 1985 von der Firma Pfalzmöbel, Bad Schönborn, übernommen wurde, suchte Firmenchef Alfred Weckesser nach einem Geschäftsführer und wurde in der eigenen Familie fündig: Ludwig Kellner, ein Neffe, übernahm in Bräunlingen die Verantwortung und erinnert sich heute noch gut an seine ersten Jahre: "Wir waren wie eine große Familie, in der Pioniergeist herrschte und Improvisationstalent gefragt war."
Motivation für alle war und ist bis heute die Faszination am Tüfteln, immer nach Verbesserungen zu suchen und neue Lösungen zu finden.

1990
1990 - Eigenes CNC-Lagerprogramm

Eigenes CNC-Lagerprogramm

Ein neuer Baustein für die heute nicht mehr wegzudenkende Produktlinie "CNC-Systeme" wurde geschaffen.
Zum Fertigungsprogramm gehören Gestelle, Wagen und Schränke zur Lagerung von CNC-Werkzeugen. Bedrunka+Hirth hat eigene Werkzeugeinsätze für die meisten CNC-Werkzeuge, wie SK, VDI, HSK, MK und Capto. Die Werkzeuge werden in diesem Einsatz zentriert und sitzen nur punktuell auf, so dass kein Vakuum entstehen kann.

1995
1995 - Workline - Die ersten höhenverstellbaren Arbeitsplatzsysteme

Workline - Die ersten höhenverstellbaren Arbeitsplatzsysteme

"Ein Arbeitsplatz muss so gestaltet sein, dass die Tätigkeit maximal effizient verrichtet werden kann. Ist er ergonomisch an Mitarbeiter und Produktionsprozess angepasst, steigt die Produktivität, denn gesundheitliche Schäden, Ausfallzeiten und Fehler werden weitestgehend eliminiert." so Ludwig Kellner rückblickend auf die damaligen Fortschritte.

1997
1997 - Zertifiziert nach DIN ISO 9001

Zertifiziert nach DIN ISO 9001

Erstmalig wurde der Betriebseinrichter nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist die national und international am weitesten verbreitete Norm im Qualitätsmanagement (QM). Die Einfuührung dieser Norm half, die Unternehmensleistung auf allen Ebenen zu verbessern.

2000
2000 - Schubladenschränke und Werkbänke T500

Schubladenschränke und Werkbänke T500

Um das Produktsortiment weiter auszubauen wurden nun auch Schubladenschränke und Werkbänke in der Tiefe 500 produziert, was sich positiv auf die Variantenvielfalt ausgewirkt hat. Nicht nur die Tiefe, sondern auch die verschiedenen Breiten und Höhen wurde je nach Kundenanforderungen stetig angepasst, sodass es heute bei der Serie T736 neun verschiedene Höhen und vier verschiedene Breiten im Standardprogramm gibt.

2004
2004 - TÜV-Zertifikat nach DIN ISO 9001/14001

TÜV-Zertifikat nach DIN ISO 9001/14001

Um auch den Faktor Qualität weiterhin zu steigern, wurde Bedrunka+Hirth seit 2000 auch mit DIN ISO 14001 ausgezeichnet. Mit der Zertifizierung nach ISO 14001 verfügte Bedrunka+Hirth über ein weltweit gültiges und anerkanntes Zertifikat. Es deckt Schwachstellen im Umweltmanagement auf und setzt Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit.

2005
2005 - Maxmobile - Computerschränke

Maxmobile - "Die neue Generation Werkstattwagen"

Bedrunka+Hirth hat eine neue Generation Werkstattwagen mit einem Maximum an Mobilität konzipiert. Er ist nicht nur praktisch und individuell nach Kundenwunsch konfigurierbar, sondern besticht auch durch sein optisches Design und seine Vielseitigkeit in der Anwendung.
 

Computerschränke

Durch sich wandelnde, digitalisierende Prozesse, vor allem auch in der Industrie, wurden zeitgemäß Lösungen für Computerarbeitsplätze geschaffen.

2009
2009 - workraster

workraster

Um die Arbeitsplatzlinie stetig zu erweitern folgt nun auch ein einfaches, kostengünstiges Baukastensystem mit einer individuell einstellbaren Höhenrasterung von 38 mm. Das Grundmodul E besteht aus zwei einfachen Fußgestellen, Tragsäulen, Traversen, Stützen und Plattenträgern. Belastung der einzelnen Grundmodule bis 300 kg.
Es ist vielfältig kombinierbar und verfügt über gute Nachrüstmöglichkeiten.

2010
2010 - workergo - das innovative Arbeitsplatzsystem

workergo - das innovative Arbeitsplatzsystem

Kurz nach dem der workraster in Serie gegangen ist, folgt ein Jahr später der workergo. Ein entscheidender Vorteil von workergo gegenüber anderen Arbeitsplätzen ist, dass das Baukastensystem die Verkettung mehrerer Arbeitsstationen ermöglicht. Durch verschiedene lineare und Eckverbindungen entfallen Transporte des Produkts und der Arbeitstakt reduziert sich.

2011
2011 - TSM® - Tool Server Modular

TSM® - Tool Server Modular

Tool-Server-Modular, kurz TSM® von Bedrunka+Hirth sind eine neue Generation von Schubladenschränken: Ausgestattet mit fünf verschiedenen Schließtechniken, ermöglicht die moderne Schrankserie eine differenzierte Zugriffskontrolle – je nach Bedarf mit einem umfangreichen oder ganz simplen Rollen- und Rechtemanagement. Zusätzlich bieten der modulare Aufbau der Schubladen und Fächer sowie die optionale Integration einer Lager- und Verwaltungssoftware dem Anwender größtmögliche Flexibilität und Investitionssicherheit.

2014
2014 - E-Schloss-Systeme - Die neue Generation elektronischer Schrankverschlüssel

E-Schloss-Systeme - Die neue Generation elektronischer Schrankverschlüssel

Die Vorteile liegen ganz klar in der Kompatibilität. Nachträglich sind sie bei allen Bedrunka+Hirth-Schränken mit nur 3 Bohrungen nachrüstbar. Noch dazu sind sie selbsterklärend und leicht zu programmieren, verfügen über eine hohe Benutzerfreundlichkeit und resultieren einen Wegfall der Schlüsselverwaltung

2015
2015 - Powerline (C-Fuß / 4-Fuß)

Powerline (C-Fuß / 4-Fuß)

Mit der neuen Schwerlasttisch-Reihe powerline entsteht ein Sitz-Steharbeitsplatz, der sich durch eine stufenlose, elektrische Höhenverstellung auf jede Arbeitssituation optimal einstellen lässt. Das System zeichnet sich durch besonders hohe Tragfähigkeit und flexible Gestaltungsmöglichkeiten aus. Im Programm haben wir zwei Varianten mit Tragkraften von 600 und 900 kg.

2015
2015 - Arbeitsplatz 4.0

Arbeitsplatz 4.0

Begriffe wie Industrie 4.0, Smart Factory und digitaler Zwilling sind längst keine Zukunftspläne mehr. Immer mehr setzt Bedrunka+Hirth auf die intelligente Industrie und stellt sich den heutigen Herausforderungen: Überlastete Mitarbeiter, steigende Komplexität und damit einhergehende Qualitätsmängel. Der Arbeitsplatz 4.0 zeigt eine Lösung für genau diese Probleme. Der ergonomische Assistent wird entlang der gesamten Wertschöpfungskette eingesetzt: vom Wareneingang, über die Montage und der klassischen Qualitätsprüfung, bis hin zum Warenausgang und der Kommissionierung.

2015
2015 - RotaRex® - Der CNC-Großraumschrank

RotaRex® - Der CNC-Großraumschrank

Mit dem einmaligen RotaRex® Werkzeugschrank wird eine eine rotierende Lagertechnik für CNC-Werkzeuge auf engstem Raum bei größtmöglicher Bestückung vor. Als Herzstück der Prozessoptimierung dient eine Säule aus Stahlpräzisionsrohr, um deren Achse sich tellerartig konstruierte CNC-Trägerplatten drehen lassen, die durch ein Rastersystem in gewuünschter Höhe auf Distanz gehalten werden.

2015
2015 - MRS® - Modulares Regalsystem

MRS® - Modulares Regalsystem

Die Fülle an Varianten, Ausstattungen und Zubehör bietet eine Kombinationsvielfalt, die sich exakt auf die individuellen Bedürfnisse Metall bearbeitender Unternehmen und Werkstätten ausrichten lässt. Dank seiner Modularität wächst das MRS® mit seinen Aufgaben, kann jederzeit ergänzt und ausgebaut werden. Damit vom Schraubenschlüssel bis zum wertvollen CNC-Werkzeug alles seinen optimalen Platz findet, setzt der Hersteller ein spezielles Planungsprogramm samt 3D-Visualisierung ein. So entsteht Ordnung mit System, bei dem das Thema Zugriffskontrolle eine besondere Rolle spielt.

2016
2016 - TSM® - Neue Hardware & Software

TSM® - Neue Hardware & Software

Jahrelang hat Bedrunka+Hirth zusammen mit Spezialisten, nach Erstellung mehrerer Fachkonzepte und unter Einbindung einiger Kunden, eine neue, moderne, auf Windows basierende Software realisiert. Die TSM® – Software besteht aus 3 bis in das Detail aufeinander abgestimmte Bausteine. Diese haben als Fundament eine der modernsten Windowsplattformen am Markt.

2016
2016 - Flexbox

Flexbox

Mobil und trotzdem stationär - Für jedes Montageteam die passende Lösung. Der stabile 4-fach Kofferschrank aus Stahlblech garantiert eine schnelle und übersichtliche Verfügbarkeit der Flex-Box am Arbeitsplatz. Er eignet sich zur Anbringung an der Wand, freistehend oder ist stapelbar. Es sind sowohl Flex-Boxen-Kunsstoff, als auch Flex-Boxen-Metall einsetzbar.

2016
2016 - TSM® Spiralautomat

TSM® Spiralautomat

Die Produktneuheit "Spiralautomat2 ergänzt das intelligente Waren- und Werkzeugausgabesystem TSM® (Tool Server Modular) um ein besonders wirtschaftliches Element. Es soll Unternehmen eine automatisierte Lagerung und kontrollierte Ausgabe etwa von C-Teilen, Büro- und Arbeitsschutzmaterialien oder Hilfsmitteln für Reparatur und Instandhaltung ermöglichen und so helfen Verbrauchskosten zu reduzieren.

2016
2016 - Re-Design der Homepage mit Konfigurator

Re-Design der Homepage mit Konfigurator

In sechs Schritten durch alle Optionen des umfangreichen Produkt-Programms: Bedrunka+Hirth macht es Kunden jetzt besonders leicht, Schubladenschränke und Werkbänke individuell zu gestalten. Mit dem Online-Konfigurator, der auf der Website des Unternehmens zur Verfügung steht, gelangt der Kunde fast spielerisch zu seiner Wunscheinrichtung.

2017
2017 - Vollauszug der Serie T736

Vollauszug der Serie T736

Alle Schubladen der Serie T736 mm sind nun standardmäßig mit Vollauszug ausgestattet. Dies erleichtert die Arbeitsorganisation erheblich. Durch die Umstellung sind diese deutlich laufruhiger und optisch eleganter. Die Option Softclose ist somit schnell nachrüstbar.

03|2018
2018 - TSM® Trommelautomat

TSM® Trommelautomat

Durch die Lagerung von bis zu 180 Produkten optional 60, 120, 240, oder 360 Produkten, verfügt der Trommelautomat über eine Steuerung der TSM®-Software. Der Nutzer hat individuelle Zugriffsbeschränkungen, eine deutliche Personalkostenreduzierung und eine 24-Stunden Anbindung an beliebige ERP Systeme. Durch sein attraktives und einladendes Design mit LED Beleuchtung des Innenraums und der Brandingfläche ist er auch optisch ein Highlight.

05|2018
2018 - Spatenstich Neubau - Weitere 4.000 qm Betriebsfläche

Spatenstich Neubau - Weitere 4.000 qm Betriebsfläche

Der erste Bauabschnitt begann mit dem dreigeschossigen Betriebsgebäude, das neben Verwaltungsräumen über eine rund 300 qm große Ausstellungshalle verfügt. Im Erdgeschoss befindet sich ein Montagebereich, an den sich die neue Versandhalle anschließt. Der zweite Bauabschnitt umfasst die neue Werkshalle mit Blechnerei und Warenanlieferung.

03|2019
2019 - e-Workdrive

e-Workdrive

Mit der neuen e-workdrive Werkbank, die erstmalig auf der Stuttgarter LogiMAT (19. bis 21. Februar 2019) vorgestellt wird, setzt Bedrunka + Hirth seine Reihe mit Lösungen für "Gesundes Arbeiten" in Produktion und Werkstatt fort. Der elektrische Antrieb der mobilen Werkbank, der nach Bedarf zugeschaltet werden kann, ermöglicht mühelos schnelles Anfahren auch mit hohen Lasten und kann so den Betriebsablauf beschleunigen. Vor allem aber entlastet er die Beschäftigten.

03|2019
2019 - HiPerCab® - Die neue Generation Schubladenschränke

HiPerCab® - Die neue Generation Schubladenschränke

Die neuen HiPerCab® (High Performance Cabinet) Schubladenschränke, wurden auf der Stuttgarter LogiMAT (19. bis 21. Februar 2019) als Messe-Neuheit präsentiert, sind ebenso bedienerfreundlich wie unnachgiebig gegen Unbefugte. Über den intuitiven Touchscreen führt der Weg einfach und zielgerichtet zur richtigen Schublade, in der das Gesuchte sicher lagert und dem Nutzer dargereicht wird. Wer sich nicht legitimieren kann, dem bleibt der Zugriff jedoch verwehrt.

01.04.2019
2019 - 50 - jähriges Firmenjubiläum

50 - jähriges Firmenjubiläum

Bedrunka+Hirth feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum. Was einst in einer kleinen Werkstatt mit sechs Beschäftigten begann, hat sich im Laufe der fünf Jahrzehnte zu einem innovativen mittelständischen Unternehmen mit rund 120 Mitarbeitern entwickelt. Das rechtzeitig zum Jubiläum frisch bezogene neue Betriebsgebäude, intelligente Produkte, Qualität "made in Germany" sowie ein modernes Online-Marketing ebnen den Weg in den globalen Markt, der nach individuellen und vor allem immer schnelleren Lösungen verlangt.